Mit dem Anwachsen der Weltbevölkerung wird der Druck auf die Ressourcen unseres Planeten immer deutlicher. Recycling ist eine wichtige Möglichkeit, wie wir alle unseren Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung leisten können. Mit der wachsenden Nachfrage nach Recyclingmaterialien wird die Verfügbarkeit von Arbeitskräften für die Sortierung und Verarbeitung von Wertstoffen zu einem Schlüsselfaktor für die Recyclingkapazität. Glücklicherweise bieten Müllsortierroboter einen Teil der Lösung.

Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz, die erkennt, was recycelbar ist, können diese intelligenten Maschinen einen Teil der Last von menschlichen Arbeitern übernehmen. Dies trägt nicht nur dazu bei, den Arbeitskräftemangel in diesem Sektor abzumildern, sondern verbessert auch die Effizienz und Genauigkeit der Recyclingvorgänge. Wenn Sie also nach Möglichkeiten suchen, Ihren Müllsortierprozess effizienter zu gestalten, lesen Sie weiter, um mehr über das Potenzial von Müllsortierrobotern zu erfahren.

Was sind robotergestützte Sortierlösungen?

Materialrückgewinnungsanlagen (MRF) verarbeiten in der Regel eine Vielzahl von Materialien, von denen die meisten miteinander vermischt sind (Co-Mix). Bevor die Materialien recycelt werden können, müssen sie getrennt und in verschiedene Gruppen sortiert werden. Pappe muss von Gläsern getrennt werden, Dosen müssen getrennt von Plastikflaschen verarbeitet werden, und so weiter. Außerdem müssen nicht verwertbare und potenziell gefährliche Gegenstände entfernt werden, damit die Materialien effektiv und sicher verarbeitet werden können.

Traditionell wurden diese Aufgaben von menschlichen Kommissionierern erledigt, was jedoch einige Nachteile mit sich bringt. Menschen machen Fehler, die schwerwiegende wirtschaftliche oder sicherheitstechnische Folgen haben können, wenn Materialien falsch sortiert oder gefährliche Materialien nicht entfernt werden, und manuelle Kommissionierer können nur eine maximale Anzahl von Materialien in einer bestimmten Zeit sortieren. Darüber hinaus hat der Arbeitskräftemangel dazu geführt, dass die MRFs unterbesetzt sind, was die Anzahl der zu verarbeitenden Artikel einschränkt.

Anstatt sich auf manuelle Kommissionierer zu verlassen, um Materialien zu verarbeiten und zu sortieren, werden Roboterlösungen eingesetzt, um diese Aufgaben zu automatisieren. Recycleye Vision scannt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die gemischten Abfälle, bevor Recycleye Robotics die Materialien auswählt und an den vorgesehenen Stellen ablegt. Recycleye Robotics ersetzt oder ergänzt die Arbeit der menschlichen Kommissionierer und arbeitet mit hoher Effizienz und Genauigkeit, wodurch Fehler minimiert und die Produktivität maximiert werden.

Künstliche Intelligenz zur Erkennung wiederverwertbarer Abfälle

Wenn Abfallmaterialien gemischt werden, kann es schwierig sein, die spezifische Art der Materialklasse zu identifizieren, zu der sie gehören. Computervision auf der Grundlage künstlicher Intelligenz (KI) ist in der Lage, dies ebenso effektiv zu tun wie das menschliche Auge, was in einer MRF-Anlage besonders nützlich ist. Mit einzigartigen Algorithmen, die entwickelt wurden, um das breite Spektrum an potenziell wiederverwertbaren Materialien in der MRF zu berücksichtigen, wird die KI-Technologie eingesetzt, um wiederverwertbare Abfälle mit der gleichen Genauigkeit zu erkennen wie ein manueller Kommissionierer.

Viele Menschen sind überrascht, wie fortschrittlich die Abfallrobotik und die KI-Computersichttechnik sind.  Recycleye Vision ist in der Lage, Materialien in 28 verschiedenen Klassen zu erkennen und kann sogar zwischen Farben, Formen, Verpackungen und Nicht-Verpackungen sowie Lebensmitteln und Nicht-Lebensmitteln unterscheiden. Diese Fähigkeiten gewährleisten eine maximale Anwendbarkeit in MRFs und eine höhere Qualität der Verarbeitungslinien.

Können Roboter der Umwelt helfen?

Unbedingt. Wir bei Recycleye sind der festen Überzeugung, dass Technologie die Abfallwirtschaft revolutionieren, den Wert des Recyclings steigern und die negativen Auswirkungen von Abfall auf die Umwelt verringern kann. Die fortgesetzte Nutzung von Deponien trägt durch die Freisetzung von Toxinen, Treibhausgasen und Sickerwasser zum Klimawandel und zu Umweltschäden bei, doch ein beträchtlicher Teil der auf Deponien gelagerten Abfälle hätte dort nicht sein müssen.

Da Abfallsortierroboter die Geschwindigkeit, mit der Materialien für das Recycling sortiert werden, und die Genauigkeit, mit der die Gegenstände entnommen werden, erhöhen können, können diese Innovationen den Wert des Recyclings steigern und die Menge der auf Deponien entsorgten Materialien verringern. Dies wird sich positiv auf die Umwelt auswirken.

Was sind die Vorteile von Abfallrobotern und automatisierten Sortierlösungen?

Der Einsatz fortschrittlicher Technologien in der Abfallwirtschaft bringt viele Vorteile mit sich. Insbesondere Abfall-Sortierroboter und Automatisierung können diese bieten:

1. Reduzierte OPEX

Personalbeschaffung, Personalbindung und andere Personalkosten sind oft die größte Herausforderung für ein Unternehmen und machen einen erheblichen Teil der Betriebskosten (OPEX) aus. Durch den Einsatz eines KI-Abfallsammelroboters anstelle menschlicher Mitarbeiter können MRFs jedoch ihre OPEX verwalten und stattdessen ihre Rentabilität steigern.

2. Effizienz steigern

In der Regel kann die Technik immer schneller arbeiten als der Mensch, und das gilt auch für die Abfallroboter. Recycleye Robotics ist in der Lage, innerhalb von 10 Stunden 33.000 Picks aus gemeinsam gemischten Abfällen zu liefern und zeigt damit, wie sehr die Automatisierung des Recyclings die Effizienz steigern und den Output maximieren kann.

3. Optimale MRF-Leistung

Technologie kann die Genauigkeit der Qualitätskontrolle (QC) bei geringeren Kosten im Vergleich zur manuellen QA verbessern. Wenn Materialien durch KI-gesteuerte Computer Vision identifiziert, kommissioniert und sortiert werden, erhöht die Abfallsortierrobotertechnik die Genauigkeit und Rückverfolgbarkeit von Materialien für das Recycling.  Dies führt zu einer höheren Reinheit des Outputs und einem höheren Wiederverkaufswert für die Abnehmer.

4. Verbesserte Transparenz und Rückverfolgbarkeit

Ein effektives Abfallmanagement erfordert heute vollständige Transparenz und Rückverfolgbarkeit. Das bedeutet, dass Sie Prozesse implementieren müssen, mit denen Sie überwachen und verfolgen können, wie und wo Materialien verarbeitet werden. Mit Recycleye Vision werden Gegenstände mehr als 100 Mal klassifiziert, um Genauigkeit zu gewährleisten, während die Daten in Echtzeit bereitgestellt werden, um die Rückverfolgbarkeit in jeder Phase zu maximieren.

5. Bessere Planung

Wenn Sie auf menschliche Arbeitskräfte angewiesen sind, gibt es immer Schwankungen, die berücksichtigt werden müssen, insbesondere wenn es aufgrund von Arbeitskräftemangel schwierig ist, festes Personal zu finden. Wenn Sie vor Ort über Lösungen für die robotergestützte Kommissionierung und Sortierung verfügen, können Sie sicher sein, dass Sie immer über die erforderlichen Ressourcen verfügen, um mit optimaler Effizienz zu arbeiten.

Ist Ihr MRF bereit für robotergestützte Sortierlösungen?

Whether you’re launching a new facility or looking for tech that can be retrofitted onto existing equipment, Recycleye Vision and Recycleye Robotics can provide the enhanced waste processing you need to enhance your business performance.

To learn more or to discuss your requirements in more detail, just get in touch with us today.

Ganz gleich, ob Sie eine neue Anlage in Betrieb nehmen oder nach einer Technologie suchen, die in bestehende Anlagen nachgerüstet werden kann, Recycleye Vision und Recycleye Robotics bieten Ihnen die verbesserte Abfallverarbeitung, die Sie benötigen, um Ihre Unternehmensleistung zu steigern.

Wenn Sie mehr erfahren oder Ihre Anforderungen im Detail besprechen möchten, kontaktieren Sie unser freundliches Team noch heute unter.